Spielhallen in Berlin regulieren

Seit 10 Jahren stemmt sich die SPD Berlin gegen die Flut von neuen Spielhallen und das sehr erfolgreich. Im Jahre 2021 werden nur noch 120 Spielhallen in ganz Berlin offen haben. Im Gegensatz dazu das Jahr 2011, wo es noch fast 600 Spielhallen waren.

Wir werden uns auch weiterhin für dieses Thema stark machen, denn Spielhallen unterstützen die Glückspielsucht. Die Gründe dafür sind schnell darstellbar:

  1. Spielhallen sind überall leicht verfügbar.
  2. Viele der angebotenen Spiele, wie die Geldspielgeräte „einarmiger Bandit“, haben einen schnellen Spielablauf und das erhöt den Reiz des Spielens.
  3. Der Geldeinsatz scheint auf dem ersten Blick erst einmal niedrig. Die Hemmschwelle ist somit sehr viel niedriger.

Das Suchtpotenzial von Glücksspielen wurde jahrelang wissenschaftlich untersucht und insbesondere Kinder und Jugendliche sind bei der ständigen Verfügbarkeit gefährdet. Um die Verbraucher besser schützen muss auf die Folgen von Glücksspiel immer wieder hingewiesen und die Suchtberatungen unterstützt werden. Diesem Anliegen wird auch von mir weiterhin große Priorität eingeräumt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: